©2020 by Andrea Degen.

VERTEILUNGSKAMPF UM DIE RESSOURCEN: Von Grund auf ungesund!

Die Arena (Link unten) zeigt beispielhaft, wie sich die Akteure in der Gesundheitspolitik die Schuld in die Schuhe schieben.


Das sogenannt neue KVG wurde von den Sozialdemokraten entworfen. Alle Kritik - auch am Versicherungssystem - gehört postwendend zurück an die SP. SVP: „Das haben wir den Linken zu verdanken“, stimmt in Sachen Gesundheispolitik: Leider!

FDP: „Der Markt soll spielen. Dann wird alles günstiger und besser!“ Das sahen wir nun zur Genüge: Es stimmt schlichtweg nicht und ist nicht liberal, sondern verantwortungsloses „laisser faire“.


Am Geld liegt es nicht. Es liegt am KVG. Es braucht eine von Grund auf Revision und Krankenkassen (keine Einheitskasse wie andiskutiert), die besser im Gesamtsystem eingebunden sind. Buchstabieren wir zurück, was die Aufgabe des neuen KVGs gewesen wäre: Die Entlastung der Gemeinden. Diesbezüglich liegen die guten Ideen noch gar nicht auf dem Tisch! Sie umfassen auch die Alterspflege, grassierende BurnedOut-Raten bei Berufstätigen, Zuwanderung und ihre Gesundheitsprobleme und die Prävention, die auch ziemlich in Schieflage stecken.


Ironisch: Wählt doch wieder die gleichen Politiker und es wird alles beim Gleichen bleiben. Oder wählt eine polyvalente Sachkundige wie mich! Vernetztes Denken, basierend auf Wissen sind gefragt. Das Angebot gilt!


Hier zur Zusammenfassung von Watson:

https://www.watson.ch/schweiz/wahlen%202019/932280942-srf-arena-kostenexplosion-gesundheitswesen


Hier zur Sendung Arena von SRF, vom 13.9.2019: https://m.srf.ch/sendungen/arena/wahl-arena-gesundheitskosten-aus-einer-apotheke-in-buchs-ag