©2020 by Andrea Degen.

Erdogan spielt: Alles oder nichts.

Was ist unsere Haltung dazu? Noch viel wichtiger: Wie agieren wir?


Gilt Artikel 5 des Nordatlantikvertrags auch wenn der Aggressor ein NATO Staat selber ist? Zivilisten/Flüchtlinge schützen? Oder sind sie die neuen Waffen/Druckmittel?

Wehren wir als moderne Zivilgesellschaften nicht besser den Anfängen und weisen aggressive Männern (und den wenigen Frauen mit analogen „Biomarkern“) in Öffentlichkeit und Ämtern früher die Schranken?



Es ist beruhigend, dass gewisse Europäische Kleinstaaten über Aussenminister mit Format verfügen.

Es schmerzt, dass es von unserer Seite ein Medizinerkollege ist, von dem ich hoffe, dass er mangels Kenntnis und Verständnis der Zusammenhänge jetzt besser schweigt. Seine Partei, die Liberalen, sind europäisch nicht vernetzt, eine verschwindende Minderheit und in sich zerstritten, wenn es um Europa geht. Das ist der Grund, warum es in geopolitischer Angelegenheiten von Seiten Schweiz Christdemokrat(inn)en (zur Unterstützung der Sozialdemokratie) braucht. Dass es Viola Amherd im Bundesrat gibt, ist in dieser Situation, die auf uns zu rollt, ein Glück im Unglück. NR Kathy Riklin und die CVP aktiviere ihre Kontakte und das Buschtelefon in Europa genau so, wie es die SP tun sollte. Politiser c‘est prévoir!

Auf jeden Fall: Im Kanton Zürich den „Joker“Liste 20 wählen! Wir geben unser Bestes (mangels besserer Alternativen): für die Schweiz - und selbstverständlich auch für Europa.


Der Film auf NTV:

https://www.n-tv.de/politik/EU-revidiert-Waffenembargo-gegen-Tuerkei-article21329891.html

3 Ansichten